Markt Markt Indersdorf Markt Markt Indersdorf Markt Markt Indersdorf
Luftaufnahme_Kloster.jpg
Klostertürme.JPG
Luftaufnahme_Markt2.jpg
0658.JPG
Luftaufnhame_Indersdorf.jpg
0594.JPG
Luftaufnahme_Markt.jpg
0595.JPG

Vorstellung der Kinder- und Jugendarbeit in Markt Indersdorf

Der Markt Markt Indersdorf ist als großer Schulstandort mit Grund- und Mittelschule, sowie Realschule und Gymnasium ein großer Anlaufpunkt für viele Kinder und Jugendliche aus angrenzenden Gemeinden. Große jährliche Veranstaltungen wie das Volksfest oder der Faschingsumzug bieten eine zusätzliche Attraktivität. Seit 2004 ist der Markt zusammen mit inzwischen neun weiteren Gemeinden Mitglied beim Zweckverband Jugendarbeit.

Das Jugendzentrum Markt Indersdorf befindet sich im Industriegebiet und wird von dem Fachpersonal des Zweckverbands „Kooperation Jugendarbeit“ betreut. Hier können sich Jugendliche treffen, ratschen, kickern und vieles mehr. In den MitarbeiterInnen finden sie ein Gegenüber, mit dem sie lernen können, Konflikte auszutragen und Verantwortung zu übernehmen. Aber auch vertrauliche Gespräche sind hier möglich. Der wichtigste Aspekt dabei ist die Beziehungsarbeit zwischen den BesucherInnen und dem Personal. Das Ziel ist, ein angenehmes Klima im Jugendzentrum herzustellen, in dem jeder Besucher willkommen ist, und jedes Problem angesprochen werden kann. Das Betreuerteam steht für jedes Thema zur Verfügung und unterstützt Jugendliche bei Liebeskummer, Streit in der Clique oder mit den Eltern, Mobbing, Ärger in der Schule oder Arbeit, Gewalterfahrungen in ihren verschiedenen Formen, Problemen mit Polizei und Justiz, Drogen und Sucht, Obdachlosigkeit und vieles mehr. Auch Eltern mit Beratungsbedarf können sich an die Betreuer wenden. Sie behandeln den gesamten Prozess natürlich streng vertraulich und stehen mit den verschiedenen Institutionen, die für den Begleitungsprozess erforderlich sind (Jugendamt, Arge, Brücke, Justiz, Polizei,…) in Kontakt.

Darüber hinaus besteht die offene Jugendarbeit aus Beteiligungsprojekten am Ort, hierzu gehören Veranstaltungen aller Art für Kinder ab dem Kindergarten, bei denen die Jugendlichen mit eingebunden werden und selbst planen und durchführen. Auch für jugendpolitische Themen wie z.B. Außentreffpunkte, jugendliche Mitbestimmung und ehrenamtliche Arbeit sind die Mitarbeiter des Zweckverbands zuständig.

Nicht zuletzt lässt sich das Team des Zweckverbands jedes Jahr neue, aufregende, interessante und manchmal ungewöhnliche Programmpunkte für die Ferien- und Freizeitkiste einfallen. Natürlich finden sich auch Klassiker ein, die in keinem Ferienprogramm fehlen dürfen, wie das Zeltlager oder die Floßfahrten auf der Amper. Die Aktivitäten des Ferienprogramms sind über das ganze Jahr verteilt, sehr abwechslungsreich gestaltet und werden mit großem ehrenamtlichem Engagement durchgeführt.

Neben den festen Öffnungszeiten des Jugendzentrums wird der Raum auch immer dienstags nur für Kindergeburtstage zur Verfügung gestellt. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 5 Jahre.

Bei Interesse wenden Sie sich an die Mitarbeiter der gemeindlichen Jugendarbeit, im Jugendzentrum (Rieder Straße 12, Markt Indersdorf) oder unter 08133/ 6075 (montags bis freitags von 8 Uhr bis 17 Uhr).

Aufgaben und Ziele der Kinder- und Jugendarbeit

  • Betreuung des Jugendzentrums Markt Indersdorf
  • Betreuung von Bauwagentreffpunkten im Gemeindegebiet
  • Vertretung der Interessen von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit
  • Mobile Arbeit an Treffpunkten von Jugendlichen
  • Beratung und Begleitung
  • Planung, Entwicklung und Durchführung des gemeindlichen Ferienprogramms
  • Fordern und Fördern der Partizipation von Kindern und Jugendlichen
  • Setzen von Jugendpolitischen Schwerpunkten
  • Hilfe zur Integration von Jugendlichen in das Berufsleben
  • Einbindung von Jugendlichen in Form des Ehrenamtes

Das Team der Kinder- und Jugendarbeit Markt Indersdorf

Albert Schröttle
(Dipl.Soz.-Päd.) (Dipl. Sozialbetriebswirt)
Leiter des Zweckverbandes Kinder- und Jugendarbeit
Frühere Tätigkeiten:
Arbeit bei einer Drogenberatungsstelle und in einem Heim
Zu seinen Aufgaben gehören:
Mitarbeiterführung, Fachberatung, Gremienarbeit und Abrechnung



Sebastian Jaeger
(Dipl.Soz.-Päd.) Sozialpädagoge
Hauptamtlicher Mitarbeiter aus München 
Er ist Ansprechpartner für die Kinder- und Jugendarbeit in Markt Indersdorf, betreut JUZ-Öffnungszeiten, öffentliche Bauwägen im Gemeindegebiet und steht mit Rat und Tat bei Problemen zur Seite.
Im Ferienprogramm oder bei mobiler Arbeit im Ort ist er ebenfalls anzutreffen.


 


Nevyana Bogdanova
(Dipl. Politologin) aus München 
Sie betreut JUZ-Öffnungszeiten und unterstützt bei der Erstellung und Durchführung des Ferienprogramms. Ebenfalls ist sie anzutreffen bei den Kindergeburtstagen im Jugendzentrum.